Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Die Taizé-Andachten in Stephanus

Die Taizé-Andachten in Stephanus (trotz Corona) „Nichts führt in innigere Gemeinschaft mit dem lebendigen Gott als ein ruhiges gemeinsames Gebet, das seine höchste Entfaltung in anhaltenden Gesängen findet, die danach, wenn man wieder allein ist, in der Stille des Herzens weiterklingen.“ (Frère Roger, Taizé) Die Taizé-Andachten in Stephanus erfreuen mittlerweile immer mehr Menschen, die an einem Freitagabend die Woche mit gesungenen Gebeten ausklingen lassen wollen. Denn das sind die Taizélieder: eingängige Gebetstexte, die bis ins Herz klingen – auch wenn sie in dieser Zeit „nur“ gehört werden können. 4 SolistInnen tragen die Lieder vor; die Gemeinde hört, singt und betet im Herzen mit und geht mit ihnen getröstet nach Hause. Unsere Instrumentalisten (Klavier, Geige, Cello u.a.) begleiten stimmungsvoll die sich wiederholenden Strophen. Alle gemeinsam beten oder loben mit dem Wochenpsalm, gehen mit den Worten des Evangeliums in die Stille und entzünden eine Kerze am Gebetsbaum. Wir laden Sie herzlich ein dabei zu sein, ab 19.00 Uhr am jeweils letzten Freitag in der Stephanuskirche.

Gisela Klaus

Februar 2022

Taizéandacht

Pfarrer/in: Prädikantin Gisela Klaus und Team
Berlin-Zehlendorf: Evangelische Stephanus-Kirche

März 2022

Taizéandacht

Pfarrer/in: Prädikantin Gisela Klaus und Team
Berlin-Zehlendorf: Evangelische Stephanus-Kirche

April 2022

Taizéandacht

Pfarrer/in: Prädikantin Gisela Klaus und Team
Berlin-Zehlendorf: Evangelische Stephanus-Kirche