Losung

Mittwoch, 16. Januar 2019
Wenn dich dein Bruder oder dein Sohn oder deine Tochter oder deine Frau in deinen Armen oder dein Freund, der dir so lieb ist wie dein Leben, heimlich überreden würde und sagen: Lass uns hingehen und andern Göttern dienen, so willige nicht ein.
Zur Freiheit hat uns Christus befreit!

Termine

Termin 

Thema:
Konzert
Datum:
02.02.2019 17.00 h
Wo:
Kirche Schönow-Buschgraben - Berlin
Kirchenmusik

Beschreibung

Tromba Festiva – Musik der Könige und Fürsten

Europäische Festmusiken des 17. und 18. Jahrhunderts aus Italien, England und Deutschland für Trompeten, Pauken, Orgel und Basso continuo

Barocktrompetenensemble Berlin auf historischen Instrumenten

Leitung: Johann Plietzsch

Johann Plietzsch, Ludger Starke und Christian Ahrens, Trompeten;
Jan Grüter, Theorbe; Klaus Treu, Orgel; Sarah Perl, Viola da gamba; Wolfgang Eger, Pauke

Eintritt frei

 

Barocktrompeten Ensemble Berlin | Leitung: Johann Plietzsch

Strahlende, barocke Blechbläserklänge und intime Kammermusik – die Besetzung mit Trompeten, Pauken, Orgel und Theorbe war im Europa des 16. und 17. Jahrhundert die große Ausnahme. Durch die Gesetze der deutschen Reichszunft der Trompeter und Pauker war ein direktes musikalisches Zusammenwirken von Hoftrompetern mit anderen nicht “standesgemäßen” Musikern (Violinisten, Cembalisten) streng reglementiert und eingeschränkt.

Innerhalb des Wiener Kaiserhofs und seines kulturellen Einflussbereiches waren diese Regelungen glücklicherweise nicht ganz so streng. Stark beeinflusst durch die italienische Musik und ihre farbenfrohen und vielfältigen Besetzungen, war der Einsatz von Trompeten, Pauken und Posaunen mit vielen anderen Instrumenten im großen Ensemble des Wiener Hofes, Ausdruck des Reichtums und der Machtfülle des Kaisers.

Die Hofhaltung der Fürstbischöfe von Olmütz in ihrer Sommerresidenz in Kremsier war nicht ganz so opulent ausgestattet wie der Wiener Kaiserhof. Nach dem Weggang von Heinrich Ignaz Biber wurde der Trompeter Pavel Josef Vejvanovsky mit der Leitung der Hofmusik und der fürstbischöflichen Musikbibliothek betraut.

Ein Trompeter als Kapellmeister, das war in dieser Zeit in ganz Europa einzigartig! Neben anderen wunderbaren Kompositionen, war Vejvanovsky als Sammler für „seine“ Bibliothek natürlich vor allem an Werken mit Trompete interessiert. Neben großbesetzten und klangprächtigen Partituren, sind dort echte kammermusikalische Preziosen für Trompeten, Posaunen und B.c. zu finden.

Die englische Consort-Musik des 16. und 17. Jahrhunderts ist durch ihre vielfältigen Instrumental-besetzungen bekannt. Neben reinen Streicher – und Bläserensembles gab es auch das „Broken Consort“, in dem Blas- und Streichinstrumente mitwirkten. Neben der Hofmusik der Könige entstand in England sehr früh eine eigenständige bürgerliche Musikkultur, für deren Konzerte, Theateraufführungen und Bälle auch berühmte Komponisten wie die Brüder Henry und Daniel Purcell, Jeremiah Clarke und später auch Georg Friedrich Händel ihre Musik schrieben. Repräsentation war auch in den bürgerlichen Kreisen wichtig, und so nahm die Trompete auch in diesen Kompositionen einen wichtigen Platz ein.

Venue

Kirche Schönow-Buschgraben
Venue:
Kirche Schönow-Buschgraben
Street:
Andréezeile 23
ZIP:
14165
City:
Berlin

Wir sind für Sie da

Gemeindebüro

Mo, Fr 10.00 -12.00 h
Di 11.00 -12.00 h
Do 16.30 -18.30 h

Andréezeile 21-23
14165 Berlin
Tel.: (0 30)   8 15 45 54
Fax: (0 30) 84 50 91 41
E-Mail

Termine