Losung

Dienstag, 21. November 2017
Wohl dem, der barmherzig ist und gerne leiht und das Seine tut, wie es recht ist!
Wie ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, so tut ihnen auch!

60 Jahre Schönow

Es war Musik in den Ohren vieler ZuhörerInnen, was Martin Michael Passauer, der pensionierte Generalsuperintendent, in seiner Predigt über die Gemeindegeschichte zu sagen wusste - als Leiter der Visitationsgruppe, die im Herbst 2007 unseren Kirchenkreis besucht hatte, war er tatsächlich informiert und begnügte sich nicht mit höflichen Floskeln.

Musik war am jenem 11. Oktober, an dem die Gemeinde den 60. Jahrestag der Eigenständigkeit des Gemeindeteils Schönow beging, noch viel zu hören: Im Gottesdienst erklang zuerst der Posaunenchor, ehe die neue Orgel ihrer Bestimmung übergeben wurde, nämlich in Gottesdiensten und Konzerten zu erklingen.

Eben dies geschah dann auch: Erst lockte unser Kirchenmusiker Klaus Treu überraschende Klangfarben aus dem Holzpfeifeninstrument, dann stellte Professor Eichhorn die Vielfältigkeit desselben in einem barocken Komponisten vorbehaltenen Konzert unter Beweis.

Mit einem Konzert unseres Gemeindechores wurde dieser festliche Tag abgeschlossen, an dessen Mittag allen, die zum Zustandekommen des Orgelkaufes beigetragen hatten, mit freundlichsten Worten gedankt wurde - und obendrein gab es noch eine Rose in einer sehr speziellen Vase, nämlich je einer Orgelpfeife aus dem privaten Bestand von Herrn Treu.

Damit an einem so mit Programm gespickten Tag nicht das Gemeindejubiläum aus dem Blick gerät, wurden ehemalige haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende aus sechs Jahrzehnten für den Vortag eingeladen, und Frau Keiser führte nicht nur durch den Abend, sondern hatte sich von der ersten Idee über die Dekoration bis hin zu dem von ihr gespendeten Tischwein - “Gottesgabe” - wieder mal um alles gekümmert. Ihr wie auch Frau Jörn, Frau Hesse und Frau Zillig, die für den reibungslosen Ablauf am Sonntag sorgten, sei hier im Namen des Gemeindekirchenrates vielmals gedankt!

Stephan Schaar

Wir sind für Sie da

Gemeindebüro

Mo, Di, Fr 10.00-12.00 h
Do 16.30-18.30 h

Andréezeile 21-23
14165 Berlin
Tel.: (0 30)   8 15 45 54
Fax: (0 30) 84 50 91 41
E-Mail

Termine