Losung

Freitag, 21. Juni 2019
Ich will sie mehren und nicht mindern, ich will sie herrlich machen und nicht geringer.
Ein Gleichnis sagte Jesus ihnen: Das Himmelreich gleicht einem Sauerteig, den eine Frau nahm und unter drei Scheffel Mehl mengte, bis es ganz durchsäuert war.

Konfirmation

Konfirmation stammt von dem lateinischen Wort „confirmare“, was so viel bedeutet, wie "festmachen", "bekräftigen", "bestätigen".
Wenn Jugendliche (oder auch Erwachsene) den Konfirmationsunterricht besuchen, dann ist er quasi „nachgeholter“ Taufunterricht für Menschen, die als Säuglinge oder kleine Kinder getauft wurden und die nun in diesem Unterricht befähigt werden sollen, das „Ja“ zu ihrer Taufe, das von ihren Eltern und Paten gesprochen wurde, für sich zu bekräftigen bzw. zu bestätigen (oder auch nicht, denn die Konfirmation ist kein Automatismus am Ende des Konfirmandenunterrichtes).
Zum Zeitpunkt der Konfirmation muss der Konfirmand / die Konfirmandin mindestens 14 Jahre und damit religionsmündig sein.
Konfirmandenunterricht ist kein verschulter Unterricht, sondern lädt dazu ein, mit Gleichaltrigen und Unterrichtenden gemeinsam darüber nachzudenken, was es heißen kann, als Christ / Christin in dieser Zeit zu leben. Dazu gehört die Erfahrung von Gemeinschaft und das Kennenlernen der Gemeinde in ihren verschiedenen Facetten, das Mitfeiern der Gottesdienste und ein Mittun an verschiedenen Orten und zu verschiedenen Anlässen des Gemeindelebens.
Weitere Informationen rund um den Konfirmandenunterricht finden sich auch unter „Aktivitäten“.

Sprechen Sie uns an:

Pfarrerin Katharina Loh

Tel.: 030 - 75 63 14 59

Wir sind für Sie da

Gemeindebüro

Mo, Fr 10.00 -12.00 h
Di 11.00 -12.00 h
Do 16.30 -18.30 h

Andréezeile 21-23
14165 Berlin
Tel.: (0 30)   8 15 45 54
Fax: (0 30) 84 50 91 41
E-Mail

Termine

poker online terpercaya