Losung

Samstag, 23. Februar 2019
Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, dass man zugleich ackern und ernten, zugleich keltern und säen wird. Und die Berge werden von Most triefen, und alle Hügel werden fruchtbar sein. Ich will die Gefangenschaft meines Volkes Israel wenden, dass sie die verwüsteten Städte wieder aufbauen und bewohnen sollen, dass sie Weinberge pflanzen und Wein davon trinken, Gärten anlegen und Früchte daraus essen.
Der Seher Johannes schreibt: Ein Engel zeigte mir auf beiden Seiten des Stromes Bäume des Lebens, die tragen zwölfmal Früchte, jeden Monat bringen sie ihre Frucht, und die Blätter der Bäume dienen zur Heilung der Völker.

Bestattung

Der Verlust eines lieben Menschen gehört zu den schwersten Einschnitten in unserem Leben. Gewissheiten geraten ins Wanken, die Frage nach Sinn, nach dem „Warum“, vielleicht auch nach dem „Wohin“ sucht nach Antwort oder auch nur nach gemeinsamem Aushalten.
Dabei dürfen wir als Christen auch und gerade angesichts des Todes die Hoffnung haben, dass Gott mit seiner bergenden Liebe unser aller Ziel ist.
Hans Dieter Hüsch legt diese Hoffnung in die folgenden Worte:
„Gott nimmt uns in seinen Arm, wenn wir müde sind und führt uns durch Finsternis und falsche Nacht, wenn wir die Augen schließen. Er kennt das Ziel, denn er ist das Ziel. Er ist die Sprache und das Licht. Er öffnet unsere Augen und Ohren, lässt uns mit allen eins sein. Um unseretwillen, um seinetwillen, um Gottes Willen. Amen.“

Auch im Trauerfall sind wir als Gemeinde für Sie da, um Sie zu begleiten, sowohl in seelsorgerlicher Hinsicht als auch in der Gestaltung der Trauerfeier. In der Regel werden Sterbefälle eines Gemeindegliedes durch das jeweilige Bestattungsinstitut an unser Gemeindebüro gemeldet und einer unserer Pfarrer wird sich dann umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen, um alles weitere zu klären. Sie können aber selbstverständlich auch direkt den Kontakt mit uns aufnehmen:

Pfarrerin Thora Weintz
Tel.: (0 30) 84 59 29 32

Wir sind für Sie da

Gemeindebüro

Mo, Fr 10.00 -12.00 h
Di 11.00 -12.00 h
Do 16.30 -18.30 h

Andréezeile 21-23
14165 Berlin
Tel.: (0 30)   8 15 45 54
Fax: (0 30) 84 50 91 41
E-Mail

Termine